The sun, the water, the sky

Dear diary,

I found a new favorite activity… walking. Walking for me, walking for freedom, walking for no reason. Only walking. Walking between the sun, the water and the sky. Staring straight away, feeling my heart beat, hearing my breath. Walking slowly, walking fast… and then running. I am not running away. I am running for me, for freedom… for my own freedom. I am free like a bird and this makes me so much happy. Wish, could fly like this bird I want to be. Want to see the whole world and everything from above. Want to feel great, amazing, uncatchable. A bird flying between the sun, the water and the sky.

The early hours in the morning and the late hours in the evening are my favorite ones. I want to see the sunrise and the sunset. While walking I think about all and nothing. I want to feel the sand between my toes when walking at the beach, I want to feel the grass under my feet when walking through fields. And in the end I want to feel my heart beating when I run. I run fast and I don’t want to stop. Running between the sun, the water and the sky. Feeling unbelievable, happy, amazing, great, uncatchable.

Blossom

I don’t feel lonely when I am alone. I need these hours of silence and privacy to analyze myself, who I am and what I want. I always want to be this bird, free and uncatchable. There is no reason why I walk, there is no reason why I run, I do it because I feel it. It makes me happy.

Alice♥

20 Comments

  1. Das mit dem spazieren gehen habe ich auch lange gemacht (für meine Verhältnisse ;)) und es tat mir gut. ich hatte mir damals vorgenommen jeden Tag mindestens 20 Minuten lang spazieren zu gehen. Das ist imemr irgendwie möglich und man muss sich dafür nicht umziehen oder so (Wie wenn man richtig laufen geht). Leider habe ich damit wieder aufgehört… irgendwie ärgert mich das… aber ich könnte ja auch eigentlich wieder anfangen 🙂 Ich finde es ist erstmal Überwindung alleine irgendwo lang zu gehen… die Leute (meistens die mit einem Hund) gucken einen manchmal echt komisch an… Verrückt oder?
    Ich finde das auf jeden Fall super dass du das lieben gelernt hast 🙂

    Ich drück dich, Mny von http://www.braids.life

  2. Liebe Jasmin,
    die Worte sind richtig schön, genauso wie die Bilder. Ich finde die strahlen eine Ruhe aus, das finde ich sehr schön.
    Spazieren zu gehen wird total unterschätzt, finde ich. Man ist danach total ausgeglichen und kann sich auf alles einlassen (:
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch :*
    Viele Knutschis an dich :*
    Therese

  3. Liebe Jasmin, das hast du sehr schön geschrieben…ich bin nicht so der Jogger-Typ aber ich mache gerne viele Dinge zu Fuß…ich habe mal vom sogenannten grounding gelesen, dass man nach einem Flug ein Stück barfuß auf der Erde gehen sollte und man dann weniger/oder keinen Jetlag bekommt…da musste ich gerade irgendwie dran denken, seine Füße bewusst in die Natur zu setzen sollte man viel öfter machen <3

  4. Meine liebe Jasmin, so schöne Bilder von der Natur und dein Text wie immer so schön geschrieben. Dass dir Gehen/Joggen gut tut, kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich gehe auch sehr oft mit Fabienne spazieren und das wirkt sehr befreiend, entspannend und gibt einem auch Kraft. Fühle dich gedrückt meine Liebe! Viele Küsschen. Deine Ivi

    http://www.naomella.com

  5. Ich verstehe dich nur zu gut! Ich schöpfe aus dem Wandern oder Spazierengehen auch immer sehr viel Kraft. Und gerade die sommerlichen Abendstunden mag ich eigentlich sehr gern. Leider schaffe ich es dann doch viel zu selten um die Zeit unterwegs zu sein…
    Aber Dienstag bin ich dann sogar noch nach einem langen Fototag an einem Parkplatz raus, weil die Aussicht einfach zu genial war… 😉

    Ich glaube mein Problem mit der Serie war vor allem, dass Hannah wohl eigentlich unter Depressionen oder etwas anderes in der Richtung gelitten hat. Nach einer Vergewaltigung in dem Alter wundert das niemanden; aber ich denke das hätte in der Serie auch thematisiert werden müssen. Oberflächlich betrachtet wirkt es nämlich so jetzt als hätte sie es wegen vielen Dingen getan, die sehr viele Jugendliche selbst erleben müssen. Die meisten Gründe, die vor ihrer Vergewaltigung aufgezählt wurden, sind wirklich “lächerlich”. Natürlich empfindet man als Teenager diese Dinge oft wesentlich schlimmer, sie nehmen einen mehr mit und beschäftigen einen sehr.
    Aber ich hätte mir von so einer Serie viel mehr gewünscht, dass sie zeigt, dass man sich gegen so etwas wehren kann. Daran wächst und stärker wird.
    Anstatt Kassetten aufzunehmen und andere für Dinge anzuprangern, die man zum Teil selbst anderen angetan hat….
    Finde ich eine sehr schwierige Sache, gerade in Hinblick dessen, dass die Serie vor allem von Jugendlichen geschaut wird bzw. für diese konzipiert wurde.

    Ich finde auch, dass man über solche Dinge mehr reden sollte!
    Aber gerade gegenüber den Hinterbliebenen ist so etwas oftmals sehr feige und im Falle der Serie mit den Kassetten und Anschuldigungen sogar gemein…

  6. Sehr schöne Bilder, ich liebe spazieren gehen auch sehr gerne. Und das joggen, das werde ich dieses Wochenende wieder in Angriff nehmen. Darauf freue ich mich schon!
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

  7. Hallo Jasmin,
    ein wirklich schöner Post. Das hört sich so spirituell an alles. Ich hoffe, das ist es für dich auch. Ich gehe übrigens auch gerne spazieren, einfach so, ohne Ziel. Manchmal auch mit Ziel. Jedenfalls ist es eine wirklich schöne und besinnliche Aktivität. Ich wünsche dir noch viel Spaß dabei und dass du zu dir selbst findest. 🙂
    LG Jo

  8. Einen wunderschöne Text hast Du da geschrieben, und die Bilder erst.
    Das letzte Bild im Gegenlicht ist einfach der Hammer.
    Hab eine schöne Zeit
    Sassi

  9. Liebe Jasmin,
    beim Lesen deiner Zeilen fühle ich mich, als wäre ich da und als würde ich das fühlen, was du fühlst.
    Du hast das so wundervoll geschrieben und ich finde es so schön, dass dir das Laufen, das Gehen, das Rennen genau das gibt, was du brauchst!
    Viele liebe Grüße
    Julia

  10. Hello Jasmin!
    Thanks for sharing an inspirational post, once again! I like having time just for myself sometimes, I find it quite relaxing 🙂 And both sunset & sunrise are always so magical to look at, even though you may have seen that a million times already 🙂 The pictures are beautiful, too!
    Have a great weekend!

    xx

    Claire from Dresscape
    http://www.dresscape.com

  11. Die Fotos sind traumhaft und der Text so wahr, manchmal muss man einfach Zeit für sich, gerne draussen in der Natur, haben, um abzuschalten und seine Gedanken zu ordnen. Ich liebe den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang auch wahnsinnig, das ist eine magische Zeit und irgendwie würdige ich sie zu wenig.

    Liebst, Lea.

  12. Liebe Jasmin, schon wieder eine Gemeinsamkeit. Ich liebe ebenfalls das Spazierengehen in der Natur. Man kann so viel Kraft tanken und Energie sammeln… es ist herrlich.
    Deine Bilder sind traumhaft und gerade jetzt sitze ich faul auf der Couch, habe den Laptop vor Augen und hätte sehr gerne den Sonnenuntergang im Blick. Romantisch =) Aber was nicht ist, kann ja morgen vlt. noch werden, denn ich habe eine Woche Urlaub. Es tut wirklich sehr gut, die Zeit einfach mal zu genießen… trotz Umzugsstress…
    Ganz liebe Grüße, dicke Umarmung meine Liebe.
    Tina

    • Dankeschön liebe Sarah für deinen Kommentar :-*
      Es freut mich sehr von dir zu lesen!
      Liebe Grüße
      Jasmin

Leave a Reply