My hairstyles, a never-ending story

Dear diary,

my friend Therese asked me some time ago to write about all my hairstyles I had by now. For those who know me for a longer time or who read my diary from the beginning know, that I’ve never been afraid to change my hair. There is no color I didn’t try and I already had short and very long hair. At the moment I let my hair grow again because last year I cut them from very long to short.

Today I want to take my readers to a very personal journey from the beginning when I was a child until today. So let’s start…

  1. Looking like a boy
    When I was around 3 years old I had big curls and dark hair. And because I didn’t wear pink clothes all the time it seemed that I could be a boy.
  2. Flirting like Ronja the Robber’s Daughter
    At the age of 5, my parents let my hair grow a little bit more and I looked like a charming princess. Besides, I’ve always been a very feisty person, all the time on the search for new adventures. Therefore, also my nature was a little bit like a boy. My bike was my best friend and with my bike I felt wild, free and absolutely independent.
  3. Long, longer, the longest
    When I was around 7 years old I let my hair grow very long. People liked my long hair and for the next 5 years I was afraid of cutting them short.
  4. I don’t care
    At the age of around 12 up to 14 I let my hair cut short. I don’t remember the reason why I did it, maybe because I was some kind of rebellious or because I wanted to express that I didn’t care about anything.
  5. Mirror, mirror on the wall…
    From the age of around 16 I got more and more vain and I started to let my hair grow again. Of course, I’ve always been very vain, but I would deny that this was the pivotal year when a lot  in my life changed completely. This was also the age when I got my first piercing. For the next years I wanted to have many more piercings and I also thought about having tattoos. My wild nature always wanted to express it’s independence.
  6. Making experiences
    In the 20s I tried a lot. I died my hair black, red, blonde… I was very adventurous and I always had the feeling to try out new things. There was also a time when I had fringes, black and long hair. This hairstyle I liked very much.
  7. Bye bye long hair…
    Last year I cut my hair short because I needed a new thrill. After cutting I felt amazing and I first thought that I never want to let my hair grow again. Error, only after a few month I knew that I want to wear long hair again. But this time, my hair should be dark. No highlights, no blonde, no reflections… only dark.

Alice♥

26 Comments

  1. Liebe Jasmin…
    du kannst wirklich alles tragen und als Kind hast du zauberhaft ausgesehen .. richtig niedlich deine Löckchen.
    Das Lustige ist, dass ich als ganz kleines Kind (ca. 1 Jahr) dunkel blond war und dann kam braun. Ich frag mich auch bis heute, was sich meine Eltern bei meinen Frisuren gedacht haben..
    Entweder sah ich aus wie die Tochter von Prinz Eisenherz oder hatte jahrelang einen Bob (den fand ich allerdings cool).
    Ich habe auch wirklich fast alles durch an Haarfarben – von Schwarz, Blond, Braun, Strähnchen, Rot und nun bin ich ja wieder zurück zu Rot und liebe es. Ich denke ich bleibe erst einmal rot.
    Deine Fotos mit dem Longbob finde ich wunderschön und bin schon am Überlegen, ob ich mir die Haare nicht auch wieder abschneiden lassen soll. Am WE muss ich eh zum Friseur, das Rot auffrischen.
    Ich mag lange Haare gerne, nur sind sie mir wirklich zu viel Arbeit. Und da ich wirklich faul bin und keine Lust habe, stundelang zu warten bis eine Haarkur einwirkt, lasse ich die Haare bestimmt wieder abschneiden.

    Deinen Post finde ich wirklich toll, vor allem hast du dir so viel Mühe mit den Fotos gemacht.
    Ganz liebe Grüße und hab eine tolle Maiwoche liebe Jasmin :**
    Glg Tina

    • Liebe Tina,
      ich wollte noch viel mehr alte unveröffentlichte Fotos hochladen, aber alles frisst so viel Zeit… es ist unglaublich! Schade, dass man nie genug Zeit hat, um alles wirklich genau so umzusetzen, wie man es eigentlich will.
      Ich werde meine Haare jetzt trotzdem wieder wachsen lassen. Da ich sie nur noch dunkler färbe, sind die Spitzen auch nicht mehr so kaputt.
      Aber ich gebe dir schon recht, lange Haare können anstrengend sein. Aber ich habe ja jetzt mein neues Glätteisen 😉 Damit geht alles einfacher und schneller 🙂
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und hoffe, dass das Wetter bei euch gut ist… hier werde ich fast depressiv, so schlecht ist das Wetter zur Zeit.
      Viele Bussis :-*
      Jasmin

  2. Oh ich liebe deine Haare! Und die Kinderfotos sind ja so zuckersüß 😀 ich habe mich in deiner Hair Story richtig wiedererkannt! Hatte meine Haare auch mal bis zum Popo und bin dann zum Frisuer und alle haben auf mich eingeredet, dass ich sie nicht schneiden soll aber hatte sie dann bis zum Kinn 😀 sah zwar scheiße aus aber ich wollte einfach rebellisch sein und nicht mehr lieb und brav aussehen! Sah damals halt so richtig asiatisch aus xD mit den Jahren hat das finde ich nachgelassen und viele meinen ich käme aus Südamerika. Find ich aber auch ganz nett 🙂 mit meinen Dreads bin ich momentan auch super zufrieden, nur färben möchte ich sie glaube ich nie wieder, dadurch sind sind sie so krass kaputt gegangen… deswegen auch die Dreads 😀

    Liebste Grüße, danke für dein tolles und liebes Feedback zu meinen Katzenstorys und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich dir <3

    • Liebe Jasmin,
      ja, das mit dem Färben ist scheiße 😀 Kann dir da nur zustimmen! Meine Haare sind dadurch auch komplett kaputt gegangen. Deshalb habe ich sie auch abschneiden lassen und jetzt färbe ich sie nur noch dunkler. Finde irgendwie, dass mir die dunklen Haare besser stehen als die blondierten, aber da meint jeder was anderes dazu 😀
      Möchte sie jetzt aber auch wieder lang wachsen lassen… denke ich zumindest… vielleicht auch nicht 😀 Schaue einfach spontan welche Länge mir gut gefällt 😉
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche liebe Jasmin :-*
      Jasmin

  3. Was für eine schöne Post-Idee 😀 Ich habe auch schon einiges mit meinen Haaren durch und bin noch lange nicht fertig! Das Leben ist doch zu kurz für nur einen Haar-Style 😀 Hellrose Haar ist ja immer noch mein großer Traum xD
    Liebe Grüße
    Sarah

  4. Liebste Jasmin,
    aaaaaaah wie süß du als kleiner Fratz doch warst! Total knuffig 😀
    Ich finde immer noch, dass dir die langen Haare (so wie ich dich “kennengelernt” habe) genauso gut stehen wie deine jetzigen kurzen Haare.
    Steht dir beides wirklich extrem gut und ich bin schon gespannt, was du uns da noch so zeigen wirst 😀
    Viele Knutschis meine Liebste :****
    Therese

    • Danke liebe Therese :-*
      Freut mich, dass dir alle meine Frisuren gefallen 😉
      Viele Knutschis und Bussis :-*
      Jasmin

  5. Da lese ich deinen Text und dann scrolle ich runter und die ganzen süßen Kinderfotos kommen!! So eine schöne Idee für einen Blogpost! Ich liebe es auch total mit meinen Haaren zu experimentieren und hatte auch schon diverse Haarfarben. Meine Naturhaarfarbe dafür schon seit ich 15 war glaube ich nicht mehr gesehen, obwohl sie in der letzten Zeit sich wieder annähert aber ein paar blonde Strähnen brauche ich dann doch immer 😀 Deine “gekreppten” Wellen hatte ich schon fast vergessen, aber die finde ich auch so schön bei dir! Ich trage meine Haare auch gerade für meine Verhältnisse recht kurz, werde sie bestimmt auch bald wieder wachsen lassen, Abwechslung ist doch immer wieder gut. Hab eine schöne Woche!

    • Liebe Thea,
      die gekreppten Haare habe ich mit so einem Kreppeisen gemacht. Das war ja eine Zeit lang total in 😀
      Aber heute trägt leider niemand mehr seine Haare so…
      Ich wünsche dir auch einen wunderschöne Woche!
      Das Wetter soll angeblich besser werden. Mal sehen für wie lange… bin es langsam sowas von satt!
      :-*
      Jasmin

  6. Dear Jasmin ❤️
    Hello my very precious friend Jasmin :-*
    Awww what an adorable girl !! You have been a cute and beautiful princess since you were child ❤︎ !! And you always look so beautiful in any hairstyle !!
    I hope you had a wonderful weekend my dear :-*
    I love you so much from the bottom of my heart ❤️
    Tomoko

    • Thank you so much my very precious and beautiful friend Tomoko :-*
      Your words are always very kind and I enjoyed reading your comment 🙂
      Wish you an amazing day my lovely and hope that the sun is shining bright in Japan!
      Love you from the bottom of my heart and send you many kisses and hugs :-*
      Jasmin

  7. Hi Jasmin!
    I highly enjoyed this post: this was such a great concept! All these hairstyles fit you so well 🙂 You’re so lucky!
    I also had a period in my teenage years when I would try out many different colours. I think it is so important to experiment with our hair to be able to know what suits us best 🙂 I’m currently letting my hair grow, I would like to try having very long hair for once 🙂

    I wish you an amazing week! <3

    xx

    Claire from Dresscape
    http://www.dresscape.com

    • Hi Claire,
      That sounds great! Wish you enough patience for letting your hair grow long! I think long hair suits you very good :-*
      Have a nice day :-*
      Jasmin

  8. Du warst echt zum klauen ♥ So ein süßes Kind- und nicht alle Kinder sind süß :-). Deine Haaren haben ja einen ganz schönen Wandel erlebt, aber alles steht dir! Ob länger, lockig oder kurz. Nur rote oder weißblondierte Haare- davon würde ich Abstand nehmen. Aber ansonsten dir ja die Welt offen 🙂
    Küsschen, Melina
    http://www.melinaalt.de

    • Liebe Melina,
      ja, weiß-blondierte Haare würden mir nicht stehen, das stimmt. Hatte ich bis jetzt auch nicht 🙂
      Werde jetzt erst einmal bei dunkel bleiben. Das gefällt mir ganz gut und steht mir wohl auch am besten.
      Viele liebe Grüße und Küsschen :-*
      Jasmin

  9. Hallo Jasmin,
    wow! Das sind super Fotos! Und deine Kinderfotos sind so süß! 🙂 Deine Haare sehen darauf wirklich rebellisch aus, total niedlich.
    Mir gefallen an dir sowohl die kurzen als auch die langen Haare total gut. 🙂
    LG
    Jo

  10. Hallo Jasmin,
    das sind super süße Fotos von dir als Kind und so schöne Fotos von dir als erwachsene Frau!
    Jetzt bin ich aber doch ein bisschen neugierig geworden: War dein erstes Piercing der Nasenstecker? Und hast du dich am Ende tätowieren lassen? 🙂
    LG Johanna

    • Liebe Johanna,
      ja, das war das erste Piercing 🙂
      Nein, ich war zwar schon im Tattoostudio und habe sogar schon was rausgesucht, aber es war mir damals zu teuer und ich wollte mein Taschengeld dann lieber für was anderes ausgeben 😀
      Liebe Grüße
      Jasmin

  11. Ach Gott wie süß liebe Jasmin, dich als kleines Mädchen zu sehen <3 Hut ab, dass du so experimentierfreudig bist bei deinen Haaren. Ich bin hier superfeige. Meine Haare müssen immer lang sein und es dürfen nur blonde Nuancen mein braunes Haar etwas aufhellen – wenigstens hier habe ich alles durch von Strähnchen, über Painting zu Balayage etc. Diese blau-silberne Statement-Kette ist übrigens ein absoluter Traum! Was soll ich zu deinen anderen Bilder sagen? Sie sind einfach echt wunderschön liebe Jasmin! Ich umarme dich! xxx

    http://www.naomella.com

  12. Oh, was für süße Bilder! Ich finde es immer faszinierend, wie sich Menschen so über die Jahre verändern. Aber deine Frisuren sahen alle toll aus! Das ist ja das Schöne – dass man mit Frisuren auch immer ein bisschen spielen kann und sich immer wieder verändern kann. Ich habe früher auch viel mit meinen Haaren experimentiert und hatte schon verschiedene Längen und fast alle (natürlichen) Haarfarben – mit mehr oder weniger gutem Ergebnis 😉 Aber jetzt bin ich erstmal angekommen und ganz zufrieden mit dem jetzigen Look. Aber ich bin sicher, dass ich in ein paar Jahren auch wieder Lust auf eine Veränderung habe 😉
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

Leave a Reply