#FromWhereIStand│Sugar, Baby!

Dear diary,

when I look back to January I see a month full of luck, happiness and peace of mind. Good luck because we got a lot of snow and also a lot of sunshine and therefore I had many chances to enjoy winter wonderland as usual, up in the mountains. The first week of January I spent in Switzerland where I visited family members and friends. The other two times I spent some time in Allgau, especially in Garmisch-Partenkirchen and the area around.

Positive vibes

I will soon be back in Allgau and also in Switzerland. But before returning, I have some important private appointments to follow. And for these appointments different city trips are waiting. The next two years my husband and I have to organize some important projects concerning our private life. It is still secret, but what I can already say is, that these projects aren’t public projects, they are absolutely private. By time I will write about the first news concerning my private projects. Also in February I want to cultivate quality time with my loves. That means, that I want to spend time together with the people I love to have around me. There is nothing better in life than giving and taking happiness. Sharing luck is much more satisfying than only taking from others.

Bad vibes

In January I caught a bad cold and for many days I felt some kind of ill and not really healthy. It was annoying and I am so happy that now this cold has passed. But this wasn’t the only disharmony in January. After the Berlin Fashion Week many discussions concerning the fake blogger and influencer world started on many different blogs. I didn’t participate on the Berlin Fashion Week and in my page about a quick update I explained the reason why and what I did instead. I really wonder why only now after this year’s Berlin Fashion Week the discussions started. That this blogger and influencer world is a world full of fake, everyone of us knows for a long time. Of course, everything is getting crazier by time, but it is nothing new. In contrary, people who are not blogging always criticized that there is a big part of influencers and bloggers who are not authentic, who cheat and who splurge. And yes, I have to confess, that many critics for my opinion are justified. The only reason why everything becomes that crazy the last time is, that meanwhile many luxury brands give people a chance to collaborate, who could never pay this luxury by their own salary. Consequence of this change is, that people who now got the chance to collaborate with these luxury brands are getting too big for those britches and on the other side they loose their authenticity completely. Everyone now wants to be part of this luxury world and that is the reason why so many people cheat, splurge and can’t get enough. Not everyone is authentic in this world of luxury. The more people get, the more they want. Further on it is a big difference if someone earns a lot of money and spends it for luxury or someone only shows luxury like a display dummy and in fact doesn’t know how to handle it. There is a simple rule in life we all know very good: give someone power and he shows his true nature. And this is the main criticism and this criticism I totally understand. But I believe that by time everything harmonizes and all the bloggers and influencers who are authentic and who do a great work without cheating and splurging and all the negative things, will survive these crazy and overwhelming times. I see myself as a monitor who watches this big circus and who sips at his cup of coffee while living his own life. And therefore I see this topic chilled and I am some kind of relaxed.

Gossip Girl moment

In January I bought another pair of Cinderella shoes and this was my first Gossip Girl moment of this year. Meanwhile I had some other Gossip Girl moments but there was no time left by now to show the other one here in my diary. I try to recompense for that the following weeks. As I promised my readers in my New Year’s Eve page, I will show more about my private life. I have to confess, that I don’t show every single purchase or holiday I make, whether affordable or expensive. One reason is that sometimes I don’t have enough time to take photos and to write about everything. Another reason is, that I write about things that actually touch my heart and therefore there is no time and no place left in my diary for every trivial detail.

My February wish list

In January I got a new cell phone and now I need a new case to protect it. There are so many beautiful cases, it is very difficult for me to make a decision. Maybe I customize a cell phone case like I have already done. Or maybe I buy an already designed one.

Of course there are some additional products on my February wish list, but I am now tired to write a lot more. What I can add is, that I want to read and buy some new books and fashion magazines.

Alice♥

22 Comments

  1. Hört sich ganz danach an als wäre dein Januar zum größten Teil sehr schön gewesen. Bis auf das Krankwerden.. das nervt einfach immer und selbst wenn man einfach nur eine Erkältung hat, fühlt man sich eben für ein paar Tage wirklich matt und matschig.
    Aber ein paar schöne Ausflüge hast du ja wohl gemacht. 😉 Ein kleiner Ausgleich!

    Und ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen privaten Projekten! Woraus auch immer die bestehen mögen! 🙂

    Bis zum Knie kam aber auch erst in den letzten Jahren in Mode. Langezeit waren das nur die billigen C&A Dirndl, die bis zum Knie gingen. Mittlerweile gibt’s auch sehr schöne und hochwertige mit der Länge. Aber klassisch trägt man sie natürlich länger! 🙂 Bei den Farben ist es aber auch schwierig zu entscheiden. Da gibt es schon sehr schöne.

    Natürlich. Bayern ist eh das beste Bundesland. 😛 Kein Wunder, wenn ihr hier bleiben wollt. 😛

    Als Blogger kriegt man sicherlich auch viel unfaire Kritik für das Leben, das ja so cool und abenteuerlich aussieht. Aber ein großer Teil ist schon auch berechtigt. Manche sind ein bisschen wie Fähnchen im Wind und gerade bei den großen Blogs gibt es echt kaum noch einen, den ich schätze oder häufig besuche. Es fehlt schon bei echt vielen an Substanz.

    Ach, ich denke das legt sich alles wieder. Schau mal wie schnell es Snapchat an den Kragen ging. 😉 Oder wie viele youtuber nun mit einem anderen Algorithmus ein Problem haben… Das sind alles Strömungen und es gibt natürlich ein paar herausragende Beispiele, aber auf die Dauer werden sich immer noch Leute mit harter Arbeit durchsetzen. Egal ob da jetzt 10k oder 100 Follower stehen.

    • Liebe Christine,
      ja, ich kann mich nicht beklagen, der Januar lief für mich außergewöhnlich gut.
      Haha 😀 Als mein Mann und ich hierher gezogen sind, haben wir öfter den Spruch gehört, dass es der schönste Flecken in Deutschland ist. Ich habe dann immer zu meinem Mann gesagt ,,Mann, sind die Bayer arrogant” 😀 Inzwischen muss ich dieser Aussage ja fast schon beipflichten, es ist hier wirklich außergewöhnlich schön 😀
      Das mit YouTube habe ich überhaupt nicht mitbekommen… ich habe da ja so ein mehr schlechtes als rechtes Video hochgeladen, damit zumindest irgendwas vorhanden ist und seitdem war ich einfach zu faul, mich um mehr zu kümmern 😀
      Oh ja, du sagst es, Fähnlein im Wind ist wohl das Todesurteil für jeden Blog. Lieber knallhart seine Linie fahren, auch wenn man sich damit nicht nur Freunde macht, aber dafür verliert man seine Freunde auch nicht 🙂 Wenn man immer die Richtung ändert, verkrault man am Ende glaub einfach jeden…
      Viele Grüße
      Jasmin

  2. Liebe Jasmin,
    du hast wieder einmal tolle Worte gefunden! Ich bin schon sehr gespannt, was es mit diesen privaten Projekten auf sich hat 😀 (nein ich bin nicht neugierig) 😀
    Ich verstehe auch nicht, warum diese Diskussionen immer erst nach den Fashion Weeks aufkommen…aber so schnell sie kommen umso schneller verpuffen sie auch wieder…aber naja, da kann man auch einfach nichts machen.
    Jedenfalls ist es kaum zu glauben, dass schon ein Monat wieder rum ist, ich freue mich schon auf deine weiteren Posts!
    Liebste Grüße und viele Knutschis :*
    Therese

    • Liebe Therese,
      ja, du sagst es, genau das erstaunt mich auch 😀 Das Übel gab es ja schon immer mehr oder weniger intensiv…
      Na ja, abwarten und Tee trinken ist meine Einstellung.
      Sollen sich die Leute doch die Köpfe eindreschen, weil jeder die ganzen Luxuskooperationen machen will. Am Ende bleibt von diesem ganzen Glanz eh nichts übrig. Ins Grab gehen wir alle “nackt” und was danach kommt, weiß nur der liebe Gott 😀
      Viele Bussis :-*
      Jasmin

  3. Es ist sooo schade, dass mittlerweile wieder alles weggeschmolzen ist :/ Aber deine Schneefotos waren einfach herrlich! Ich bin natürlich auch schon gespannt, ob und was du uns von deinen Projekten erzählen wirst! Die Diskussion über die Luxuskooperationen habe ich irgendwie gar nicht so mitbekommen – aber liegt vielleicht daran, dass es mich nicht so interessiert. Ich bin eigentlich ganz froh, dass der Blog mein Hobby ist, und ich mich nicht so der großen Konkurrenz aussetzen muss um meinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten – auch wenn ich mir manchmal wünsche, mehr Zeit dafür zu haben. Ich hoffe, du hast viel Freude mit deinem neuen Handy – ich habe seit Sonntag Probleme mit meiner SIM Karte und mein iPhone komplett gelöscht – was ich im Nachhinein gar nicht hätte tun müssen..ich sags dir – Probleme, die die Welt nicht braucht…gr.r… Ein dickes Bussi an dich!

    • Haha 😀
      Du bist so süß 🙂
      Aber du hast recht… das mit dem Handy ist wirklich sehr blöd gelaufen!
      Ich hoffe sehr, dass du deine ganzen Telefonnummern und andere wichtige Daten wieder irgendwie auftreiben kannst.
      Sei froh, dass du die ganzen Diskussionen nicht mitbekommen hast 😀
      Manchmal ist “Nichtwissen” eine riesige Bereicherung (oder zumindest Entlastung) im Leben 😀
      Ich drück dich auch ganz doll meine liebe Thea und hoffe wirklich inständig, dass das mit deinem Handy wieder alles in Ordnung kommt :-*
      Viele Bussis
      Jasmin

      • Das kann ich gut gebrauchen – ist schon doof wie abhängig man ist…bzw. ich bin 😀 aber meine Urlaubsschnappsschüsse und die Kontakte wären mehr als ärgerlich…ich hoffe, das Backup hält was es verspricht 😉 bussi und einen schönen Abend <3

        • Ja, da hast du recht, jetzt fällt mir auch grad ein, wieviele Schnappschüße ich auf meinem Handy vonUrlauben und Ausflügen habe…
          Hmmm, ich drücke dir die Daumen und gehe jetzt einmal davon aus, dass du die wichtigsten Sachen wieder herstellen kannst :-*
          Dir auch einen schönen Abend! Mach’s dir gemütlich, heute ist ja wirklich ein grauenhaftes Wetter.
          Bussi :-*
          Jasmin

  4. Dear Jasmin ❤️
    Hello my precious friend :-*
    I am very curious that you have what kind of plans.? Oh I am looking forward to checking your blog more and more !!! And I really hope your projects will go well.❤️
    I don’t know about other bloggers and even Japanese bloggers. So I have never read other blogger’s blog except for your blog. I am big fan of you and I always love you so much :-* :-* :-*
    Have a wonderful evening my beautiful friend. You are always the best ? Kisses and hugs with love :-*
    Tomoko

    • Hello my very precious and beautiful friend Tomoko :-*
      Oh wow, this is really the biggest and nicest compliment I have ever received 🙂
      I really feel so much honored, that you only read my blog! I hope, that you enjoy my posts and stories 🙂
      I thank you so much, that you always take some time to visit my blog and to read my posts. This means a lot to me!
      Now I want to embrace you because I love you so much :-*
      You will always be my one and only sunshine, my rainbow and my butterfly and I love you from the earth to the moon and back 🙂
      Many kisses :-*
      Jasmin

  5. Oh so ein schöner Post Liebes! Ich hoffe, du wirst noch ganz viele Cinderella-Momente haben in diesem Jahr 🙂 Deine Inspirationen für Handyhüllen gefallen mir auch SEHR gut! Da muss ich mir ein paar gleich mal genauer anschauen 😉
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

  6. Liebe Jasmin, you made my day. Nach einem ultimativ langweiligen Tag einer Weiterbildung freue ich mich nun über deinen neuen blogpost. Ja das Thema mit den ganzen Luxus Marken / youtubern / Bloggern habe ich glaube ich schon einmal meine Meinung kund getan. Gruselig ganz ganz gruselig diese Fake Welt. Ich sage mir immer, diese Leute können auf nichts stolz sein, denn am Ende des Tages haben sie das alles nie selbst erreicht, sondern nur geschenkt oder ermöglicht bekommen. Und was soll das denn bitte für eine Berufsbezeichnung sein.. influencer? Gruselig… in ein paar Jahren kennt diese Leute doch kein Mensch mehr und dann sitzen die Damen oder Herren da in ihrer Chanel hose und schauen sich die alten Videos der guten Zeiten an. Die echte Arbeitswelt kann diese Leute doch später nicht gebrauchen. Ich stelle mir schon verschiedenste Vorstellungsgespräche vor, in denen sie dann sagen ähmm ja ich war in den letzten Jahren als influencer selbstständig und nun suche ich eine feste Anstellung weil mich keiner mehr bucht.
    Da fällt einem vielleicht auch schon nichts mehr zu ein.
    Auf deine Projekte bin ich schon sehr gespannt .
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Mittwoch Abend.
    Glg Bussi Tina

    • Liebe Tina,
      and you made my day, weil ich jetzt echt was zu lachen hatte 😀
      Ich liebe liebe liiieeebe es einfach, wenn Leute frei Schnauze und so provokant ihre Meinung loswerden und ich finde es toll, dass du so direkt bist! Ich glaube, dass es nur die wenigsten zugeben würden, wenn sie in ihrem Business keinen Erfolg mehr haben und deshalb was anderes suchen müssten. Meistens werden irgendwelche fadenscheinigen Argumente herbeigezogen. Es gibt nur sehr wenige Menschen, die die Kraft haben zuzugeben, dass etwas im Leben nicht so geklappt hat, wie man es sich gewünscht hätte oder vorgestellt hat.
      Ich werde bei Zeiten über die “geheimen” Projekte berichten.
      Du, ich drück dich ganz doll und ich sende dir viele Bussis :-*
      Machs dir Zuhause gemütlich und genieße den Abend 🙂
      Jasmin

  7. Meine liebe Jasmin, die letzten 2 Monate waren bei mir so aufregend, das sich zu selten geschafft habe bei dir vorbeizuschauen, dabei liebe liebe liebe ich es, wie du schreibst und was du schreibst. Ich denke, dass ich mir auch bis zu einem gewissen Grad Label xy leisten kann. Ob ich jetzt einen Pulli für 900 € bräuchte.. denke ich eher nicht 🙂 Aber ich finde es schon mittlerweile frech, dass manche Influenzier so tun, als wäre Dolce & Gabbana das nächste Zara 😀 Nicht mal Chiara Ferragni übertreibt so und die Gutste ist schon DIE Bloggerin schlechthin. Bei gewissen Taschen lasse ich es noch gelten, aber ich denke, dass es da auch Grenzen gibt. Irgendwann wird alles zu unrealistisch. Wobei ich sagen muss: Würde man selbst nein sagen, wenn Dior an der Tür klopft und eine Tasche schenkt? Das denke ich nämlich auch nicht 🙂

    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    • Liebe Melina,
      hin und wieder hast du ja trotzdem bei mir vorbeigeschaut :-*
      Haha 😀
      Na ja, um authentisch zu bleiben, muss man halt darauf achten, was auch wirklich zum eigenen Lebensstil und zum eigenen Typ passt und muss dann halt auch mal “nein” zu gewissen Luxuskooperationen oder auch “normalen” Kooperationen sagen können. Vor allem, wenn sie überhaupt nicht zu einem passen. Es kommt halt schon sehr komisch rüber, wenn jemand, der von seinem eigenen Geld fast nur im Zara Sale einkaufen gehen kann und das auch tut, auf einmal Mega-Luxusurlaub macht oder eine Mega-Luxus-Tasche trägt. Ich denke, wenn man als Blogger/Influencer auf ein harmonisches Gesamtbild achtet, dann gibt es auch keine Kritik (zumindest keine gerechtfertigte). Klar, es gibt immer irgendwo ungerechtfertigte Kritik, die einfach nur von Neid getrieben ist. Aber oft kann man durch Kritik erfahren, dass etwas nicht so passt wie es sollte, dass ein Ungleichgewicht herrscht oder dass einfach das Gesamtbild nicht stimmt.
      Ich finde, manche Blogger/Influencer haben ein sehr gutes und feines Gespür dafür, was zu ihnen wirklich passt und was sie dann doch lieber meiden sollten. Andere wiederum konsumieren in meinen Augen irgendwie “querbeet”, so dass es hinten und vorne einfach seltsam rüber kommt.
      Es ist ein sehr sensibles Thema und man kann nicht pauschalisieren. Im Großen und Ganzen muss ich aber sagen, dass diese Luxuskooperationen nur zu sehr wenigen Bloggern/Influencern wirklich passen und wenn es die Agenturen nicht fertigbringen, den wahren Typ eines Bloggers/Influencers zu erkennen, dann liegt es schlussendlich in der Hand des Bloggers/Influencers selbst, der eigenen Authentizität zuliebe, einfach abzulehnen. Leider ist es aber so, dass jeder, der irgendwie die Beziehungen zu diesen Agenturen hat, so viel Luxus wie möglich konsumieren will, egal ob es passt oder nicht und ob es maßlos ist. Und deshalb gibt es immer wieder einmal negative Kritik.
      Chiara Ferragni kommt aus einer sehr einflussreichen Familie mit starken Berufen. Wenn sie den ganzen teuren Luxus präsentiert, dann weil sie es sich zu einem gewissen Teil auch wirklich selbst leisten konnte/kann/wird. Sie präsentiert ihr Leben, das sie auch wirklich führt und wirkt dadurch nicht “verkleidet”, egal, ob ihr Stil jetzt toll ist oder nicht.
      Jasmin

Leave a Reply